• Keine Kategorien

Wandern in der Natur

15. Juli 2013 22:38    |    by Said El Batouty

Rundreise Wandern in der Natur

  • 7 Tage Israel-Erlebnisreise, mit Wandern in der Natur, Begegnungen und antiken Stätten
  • Erleben Sie unterschiedliche Landschaften zu Fuß und bei einer Rundfahrt, lassen sich von der Vielfalt der Natur inspirieren und bestaunen Sie die Geschichte und Kultur des Landes.
    Erlebnisreise, mit Wanderabschnitten (u.a. Jesus-Trail), Begegnungen und antiken Stätten.

1. Tag (Donnerstag): Deutschland – Tel Aviv
Flug von Deutschland nach Tel Aviv. Am Flughafen Ben Gurion werden Sie von unserer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen und Transfer zum Hotel. (A)

2. Tag (Freitag): Karmelwanderung –Zippori – Nazareth
Am Morgen Fahrt in den Norden nach Haifa. Wanderung im Karmel-Wald entlang des Nahal Kelach, Teil des Naturreservates am Berg Karmel. Der obere Teil wird Kleine Schweiz genannt, die neuen Immigranten gaben dem Gebiet diesen Namen aufgrund des Ausblickes. Die ca.1,5 stündige Wanderung führt durch einen Wadi und hat eine Länge von ca. 4-5 km. Vom Berg Karmel haben Sie einen schönen Blick auf den Naturhafen der Bucht. Haifa, ein Schmelztiegel der Religionen, beeindruckt durch die hängenden Gärten des Bahai-Tempels. Weiter geht es nach Zippori. Dies war zurzeit Jesu die Hauptstadt Galiläas und die nächste Großstadt an Nazareth. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Jesus diese Stadt gut kannte. Wir besichtigen die weitläufigen archäologischen Funde in de Ausgrabungsstätte, u.a. das römische Theater, die Hauptstraße und schöne Mosaikböden. Weiterfahrt nach Nazareth mit Besichtigung der Verkündigungs-basilika im Ortskern.
Weiterfahrt zur Unterkunft im Kibbutz im Norden. (F/A)

3. Tag (Samstag): Berg Arbel – Wanderung durch Galiläa – See Genezareth
Den Morgen beginnen Sie mit einer Auffahrt auf den Berg Arbel, heute ein Nationalpark. Von hier aus geniessen Sie den Blick auf den Nordteil der See Genezareth. Dann brechen Sie vom Kfar Zetim aus zu einer Wanderung auf. Die Tour von 3 h, ca. 6 km führt Sie um den Berg Arbel herum durch das Taubental (Teil des Jesus-Trails) bis nach Magdala Blick auf die Arbel-Kliffs und die „Hörner von Hittim“. Weiterfahrt auf den Berg der Seligpreisungen, der einen anderen Blick auf den See und Galiläa bietet. Von hier machen wir uns zu einer kleinen Wanderung nach Tabgha (ca. 0.5 h) auf, wunderbar am See Genezareth gelegen.
Februar und November-Termine: Abschlusspunkt des Tages ist die Fahrt in das Hula-Tal. Hier ist eine international bedeutende Raststation der Zugvögel, die wir besuchen werden.
März, April und Oktober-Termine: Israel- bekannt auch durch seine Früchte, Kräuter und Gemüsesorten, die weltweit exportiert werden. Auf einem der Felder können Sie bei der Ernte dabei sein.
Fahrt zum Kibbutz. (F/A)

4. Tag (Sonntag): Beit Shean – Oasenwanderung – Totes Meer – Jerusalem
Am Morgen Aufbruch vom Norden und Fahrt nach Beit Shean und Besuch der Ausgrabungen. Weiter nach Ein Feshka – Wanderung durch die größte Oase Israels mit Wasserfällen und Süßwasser Pools. Die große Wanderung dort dauert ca. 2 Stunden führt durch die beeindruckende biblische Landschaft durch Schilf und Tamarisken und Wasserquellen hindurch. Weiter zum Nordteil des Toten Meers mit Möglichkeit zu einem Bad.
Übernachtung in Jerusalem (F/A)

5. Tag (Montag): Wanderung durchs Bergland – Weinanbau – Jerusalem
Heute wandern wir durch das malerische Jerusalemer Bergland. Im Landschaftspark Sattaf wird Landwirtschaft in biblischer Technik betrieben wird. In dieser Terrassenlandschaft werden verschiedene alt- und neutestamentliche Überlieferungen deutlich, Dauer der Wanderung ca. 2,5 h mit Erklärungen, 4-5 km. Anschließend verkosten wir den Wein dieser Region – Besuch einer Weinkellerei.
Weiter nach Jerusalem, eine der ältesten bekannten Städte der Welt. – Vom Berg Skopus Wanderung durch das Kidrontal bis hin zur damaligen Davidsstadt, vorbei an die Denkmäler von Abshalom und Zacharias. 1.5 h, 3 km
Übernachtung in Jerusalem (F/A)

6. Tag (Dienstag): Jerusalem Altstadt
Am Morgen erwartet Sie eine Tour durch die Davidsstadt, die Aufschluss über das Leben zu biblischen Zeiten in Jerusalem bietet. Der erst vor kurzem entdeckte Pilgertunnel führt Sie zu unserem nächsten Ziel, dem Davidson Center. Hier betreten Sie eine andere Welt. Es ist die Welt der glorreichen Vergangenheit dieser Stadt, dargestellt mit dem Prisma einer fortschrittlichen Visualisierungstechnik.
Westliche Stützmauer des Tempelbergs ist die Klagemauer – wichtigste religiöse Stätte des Judentums. Besuch von Teilen der Via Dolorosa und der Grabeskirche. Gelegenheit zu einer kleinen Kaffee-Pause im Österreichischen Hospiz (nicht inkludiert). Beim Gang durch die Gassen begegnen Sie Geschichte und Alltag, den Suk mit seinen bunten Waren und vielfältigen Gerüchen. Am Abend Begegnung mit einer deutschsprachigen Israelin, die von Ihren Erfahrungen im Land berichtet und der vielschichtigen Kultur.
Übernachtung in Jerusalem (F/A)

7. Tag (Mittwoch): Jerusalem
Tag zur freien Verfügung.
Vielleicht möchten Sie das Israel Museum besuchen oder den Mahane Yehuda Markt mit den sog. Shuk Bites erkunden?

8. Tag (Donnerstag): Rückflug nach Deutschland
Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug nach Deutschland bzw. Verlängerungsaufenthalte in Jerusalem oder am Toten Meer.

(F=Frühstück, A= Abendessen)

Änderungen des Reiseablaufs vorbehalten.

Eingeschlossene Leistungen:
• Hin- und Rückflug ab/bis Deutschland
• Flughafensicherheits- gebühr/ Steuern
• Luftverkehrssteuer
• 7 Tage Rundreise in modernen und klimatisierten Reise- bzw. Kleinbussen
• 7 Übernachtungen in gehobenen Mittelklassehotels/Kibbuz-Gästehaus inklusive Halbpension
• Eintrittsgelder für Nationalparks und Sehenswürdigkeiten (laut Programm)
• Transfer und Fahrten im klimatisierten Reisebus
• Deutsch sprechende Reiseführung
• Willkommenspaket der Agentur mit Landkarte

Nicht eingeschlossen:
Reiserücktrittskostenversicherung, Trinkgelder oder Fakultative Ausflüge.

EDV-Code: (P)GTIL02; (F)xxxTLV
Reisetermine: donnerstags

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen