• Keine Kategorien

Indiens Goldenes Dreieck

12. Juli 2013 11:42    |    by Said El Batouty

Rundreise Höhepunkte Nordindiens

7 Tage Rundreise – Das goldene Dreieck und Mandawa
Diese märchenhafte Reise führt Sie zu den Höhepunkten Nordindiens. Lassen Sie sich von der rosaroten Stadt Jaipur verzaubern und erleben Sie das Amber Fort vom Rücken eines Elefanten aus. Auch Fatehpur Sikri sowie das Taj Mahal in Agra werden Sie begeistern!

1. Tag (Freitag): Deutschland – Delhi
Anreise nach Delhi per Linienflug. Ankunft, Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag (Samstag): Delhi
Morgen nach dem Frühstück beginnt die Tour von Old Delhi mit einem Besuch Red Fort- (Drive Pass) ein Wunder in rotem Sandstein, am Ufer des Flusses Yamuna von Mughal Kaiser Shahjahan gebaut, Mahatma Gandhis Memorial in Raj Ghat, wo der Vater der Nation wurde eingeäschert Weiter zum Jama Masjid, die größte Moschee, die von 1644-1658 gebaut wurde, während der Herrschaft des Kaisers Shahjahan. Sie werden Ihre morgendliche Tour auf einem Zyklus Rikscha durch die berühmten Chandni Chowk Bazaars, der Einkaufspassage des Königtums Mughal beenden.
Nachmittags: Die Besichtigung von Neu-Delhi beginnt am Qutab Minar, dessen Bau im Jahre 1200 n.Chr. Von Qutab-ud-din Aibak begann, der erste muslimische Herrscher von Delhi, der schließlich von seinen Nachfolgern, Iltutmush und Firoz Shah, abgeschlossen wurde Ein Turm des Sieges, um den Beginn der muslimischen Herrschaft in Indien zu bedeuten. Sie fahren vorbei an Indien Tor, gewidmet der Nation 10 Jahre später von der damaligen Vizekönig, Herr Irwin. Ein weiteres Denkmal, Amar Jawan Jyoti wurde viel später hinzugefügt, nach Indiens Unabhängigkeit und endete die Tagestour mit einem Laufwerk Vergangenheit der Houses of Parlament und Präsidentenpalast, beide grandiosen Meisterwerke der britischen Raj.
Übernachtung im Hotel in Delhi.

3. Tag (Sonntag): Delhi – Mandawa
Morgen nach dem Frühstück Fahrt nach Mandawa (ca. 260 km). Bei der Ankunft Check-in im Hotel, Nachmittag Ausflug in der Shekhawati Region, die oft als Open-Air-Kunstgalerie von Rajasthan. Mandawa – Wenn die Wüste in unzähligen Farben blüht, ist es die Shekhawati-Region von Rajasthan, wo jedes Haus mit fröhlich gemalten Wandmalereien geschmückt ist, die die trockene Landschaft beleuchten. Schloss Mandawa, ein abgelegenes feudales Fürstentum im Zentrum der Shekhawati-Region, ist ein idealer Ausgangspunkt, um das Erbe der Fresken des 18. Jahrhunderts zu entdecken, die die „Havelis“ dieser Märchenbuchstadt schmücken. Mit überdachten Balkonen und bezaubernden Zinnen bietet es modernen Komfort mit einem alten Weltcharme.
Übernachtung im Hotel in Mandawa

4. Tag (Montag): Mandawa – Jaipur
Morgen nach dem Frühstück Fahrt nach Jaipur (ca. 170 km). Bei der Ankunft in Jaipur Check-in im Hotel. Rest der Zeit zur freien Verfügung. Jaipur verdankt seinen Namen, Fundamente und sorgfältige Planung für den großen Krieger, Astronom, Maharaja Sawai Jai Singh II. Vidhyadhar Bhattarcharya entwarf die Stadt mit den Prinzipien der Stadtplanung, wie sie in der Shilpa Shastra, einer alten hinduistischen Abhandlung über die Architektur, niedergelegt wurde.
Übernachtung im Hotel in Jaipur

5. Tag (Dienstag): Jaipur
Morgen nach dem Frühstück beginnt den Ausflug zum Bernstein fort. Auf dem Weg zum Amber Fort Foto-Stopp im Palast der Winde, im Jahre 1799 gebaut, von Maharaja Sawai Pratap Singh, einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Jaipur. Es ist ein integraler Bestandteil des Stadtpalastes, eine Erweiterung der Zenana (Frauenkammern) vom Hauptkomplex entfernt. Du wirst den Toren des Amber Fort auf einem fröhlich geschmückten Elefanten begegnen. Dieser Fort-Palast wurde von Raja Man Singh begonnen und als Festung durch den Rajput verwendet, bis Sawai Jai Singh II in den neu geschaffenen Jaipur verlegt wurde. Besichtigen Sie den Palast und seine vielen komplizierten Kammern und Flure.
Nachmittags besuchen Sie der Maharaja Stadtpalast, einst eine formale Residenz der königlichen Familie, gebaut in einer Mischung aus Rajasthani und Mughal Architektur. Als nächstes besuchen Sie Jantar Mantar, der größte von Jai Singhs bemerkenswerten Observatorien. Seine komplexen Instrumente, deren Einstellung und Formen wissenschaftlich gestaltet sind, stellen die Höhepunkte der mittelalterlichen indischen Astronomie dar.
Übernachtung im Hotel in Jaipur

6. Tag (Mittwoch): Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra
Morgen nach dem Frühstück fahren Sie nach Agra (Strecke ca. 280 km). Auf dem Weg machen Sie einen Zwischenstopp bei der verlassenen Ruinenstadt Fatehpur Sikri, mit ihren gut erhaltenen roten Sandsteinhäusern der früheren Herrscherfamilien. In Agra angelangt besuchen Sie den weltberühmten Marmorpalast Taj Mahal, den Shah Jahan für seine Lieblingsfrau erbauen ließ. Daher ist das Taj Mahal als Sinnbild wahrhaftiger Liebe bekannt.
Übernachtung im Hotel in Agra

7. Tag (Donnerstag): Agra – Delhi
Morgen nach dem Frühstück die Besichtigung von Taj Mahal und Agra Fort-Taj Mahal, von dem Mogul Kaiser Shah Jahan gebaut. Dieses schöne Mausoleum ist aus reinem weißem Marmor gebaut und zählt als architektonisches Wunder. Erbaut in der Erinnerung an seine geliebte Königin Mumtaz Mahal. Das Gebäude wurde als Gartengrab mit dem Mausoleum konzipiert, das am anderen Ende des Komplexes aufsteigt, wobei der Fluss Yamuna unten fließt. Unter der Kuppel sind die Cenotaphs von Mumtaz Mahal und Shah Jehan.
Besuchen Sie auch Agra Fort von Kaiser Akbar im Laufe der Jahre 1565 – 1573 mit seinem Labyrinth von Höfen, Moscheen und privaten Kammern gebaut. Die meisten Gebäude, die ursprünglich von Akbar gebaut wurden, wurden zerstört und wurden durch seinen Enkel Shah Jehan ersetzt. Die einzige überlebende Struktur von Akbar’s Periode abgesehen von den festen Sandsteinmauern und dem Tor ist das Jehangir Mahal. Es ist die größte private Residenz im Komplex und seine Architektur zeigt starke Einflüsse aus den Hindu-Obertönen. Besuchen Sie auch Marmor-Schneide-Center und Basar.
Abends Transfer zum Flughafen von Delhi (ca. 210 km) und Rückflug nach Deutschland.

8. Tag (Freitag): Ankunft in Deutschland
Ankunft in ihrem Ausgangsflughafen in Deutschland.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Eingeschlossene Leistungen:
• Hin- und Rückflug ab/bis Deutschland
• Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
• Rundreisen in modernen, klimatisierten Reise- bzw. Kleinbussen
• 6 Hotelübernachtungen in 4* Hotels inklusive Halbpension
• Ausflüge/ Besichtigungen/ Eintrittsgelder gemäß Programm
• Alle Transfers
• Deutschsprechende Reiseleitung

Nicht eingeschlossen:
Reiserücktrittskostenversicherung, Visumgebühr, Trinkgelder und Fakultative Ausflüge durch die örtliche Agentur.

Reisetermine: Freitags
EDV-Code: (P)GTIN01;(F)xxxDEL

Comments are closed.

Zur Werkzeugleiste springen