Höhepunkte des Sultanats Oman

11. Juli 2013 17:15    |    by Said El Batouty

Höhepunkte des Sultanats Oman

1 Woche Erlebnisreise Wüstenmeer und Berglandschaften
Muscat – Bahla – Jabrin – Nizwa – Wahiba – Wadi Bani Khalid – Sur – Qalhat – Wadi Shaab – Quriyat – Muscat – Salalah

1. Tag: Deutschland – Muscat
Anreise nach Muscat per Linienflug. Nach der Ankunft werden Sie von unserer Reiseleitung empfangen und zu Ihrem Hotel in Muscat begleitet.

2. Tag: Muscat Stadtrundfahrt
Frühstück im Hotel. Später am Morgen machen wir eine Stadtrundfahrt durch die Stadt Muscat, bei der Ihr Reiseleiter Ihnen einen Einblick in das Land gibt. Die Tour beginnt mit einem Besuch im Naturhistorischen Museum mit einer beeindruckenden Ausstellung der lokalen Flora und Fauna. Vom Museum fahren wir zur Großen Moschee (außer Fr. 8.30-11 Uhr), die eine der größten Moscheen der Welt ist. Sie werden fasziniert sein von den wunderschönen Kunstwerken, Kronleuchtern und einem einteiligen Teppich, der die gesamte Gebetshalle von etwa 4.300 Quadratmetern bedeckt. Nach diesem Besuch setzen wir unsere Tour zum „al-Alam Palace“ fort (Fotografie nicht erlaubt), flankiert von den beiden portugiesischen Forts „Jalali“ und „Mirani“. Wir fahren weiter entlang der Corniche zum „Muttrah Souq“, einem der ältesten Souks in Oman. Die engen Gassen des Souk und der Duft des mystischen Weihrauchs und Sandelholzes werden Sie in frühere Jahrhunderte entführen. Fahrt zurück zum Hotel und nachmittags zur freien Verfügung.
Übernachtung in Maskat. (F/A)

3. Tag: Muscat – Bahla – Jabrin – Nizwa
Nach dem Frühstück Check-out und Abfahrt nach Nizwa. Bei der Ankunft lagern wir unser Gepäck im Hotel und beginnen eine Tour durch diese Oasenstadt, die einst die Hauptstadt der „Julanda“ -Dynastie im 6. und 7. Jahrhundert war. Heute ist die Stadt mit ihren historischen Gebäuden und der imposanten Festung zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen Oman geworden. Wir besuchen das Fort Nizwa mit seinem riesigen runden Turm aus dem 17. Jahrhundert unter dem Namen „Imam Sultan bin Saif Al Ya’aruba“, um die Handelsroute zu verteidigen. Kurzer Spaziergang zum Nizwa Souq, der für seine aufwendig handgeschnitzten „Khanjar“ -Dolche und kunstvoll gestalteten Silberschmuck bekannt ist. Jeden Freitag findet eine einzigartige Ziegen- und Viehauktion statt. Nach der Tour fahren wir weiter nach Jabrin, wo wir unterwegs am Bahla Fort Halt machen, einem Weltkulturerbe. In Jabrin angekommen, besichtigen wir die Festung von Oman, die im späten 17. Jahrhundert erbaut wurde. Es war einst ein Zufluchtsort der omanischen Erziehung. Wir besuchen dann die Ruinen von Tanuf und sehen das noch in Betrieb stehende Falaj-Bewässerungssystem. Danach zurück zum Hotel.
Übernachtung in Nizwa. (F/A)

4. Tag: Nizwa – Wahiba – Wadi Bani Khalid – Sur
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Wahiba Sands, der großen Wüste von Oman, bekannt als „Rumlat al Wahiba“, wo unser erfahrener Fahrer Ihnen den Nervenkitzel geben wird, über die welligen Dünen zu fahren. Nach einer atemberaubenden Dünenfahrt geht es weiter zum Wadi Bani Khalid, das sich in völligem Gegensatz zur Wüstenlandschaft mit Dattel- und Palmenplantagen und klaren Wasserbecken abhebt. Nachdem wir einige Zeit hier verbracht haben, fahren wir weiter nach Sur.
Übernachtung in Sur. (F/A)

5. Tag: Sur – Qalhat – Wadi Shaab – Quriyat – Muscat – Salalah
Nach dem Frühstück Besichtigung von Sur, das für seine Dhow-Bauindustrie bekannt ist. Fahren Sie durch die Stadt und entlang der Küste nach Wadi Shaab. Wir machen uns auf den Weg zum weißen Strand, wo Sie die Möglichkeit haben, im klaren Wasser zu schwimmen. Besuchen Sie das Bimah Sinkhole und fahren Sie entlang der Küste, die einen atemberaubenden Blick auf den Golf von Oman und seine unberührten Strände bietet. Wir fahren am Hafen von Quriyat vorbei (Quriyat, der noch von einem Wachturm aus dem Jahr 1635 bewacht wird). Wir fahren weiter zum Flughafen Muscat, wo wir unser Flugzeug nach Salalah nehmen. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.
Übernachtung in Salalah. (F/A)

6. Tag: Salalah Stadtrundfahrt
Am Morgen machen wir eine Stadtrundfahrt durch Salalah. Diese Tour gibt Ihnen einen Überblick über die alte und moderne Kultur der Region. Wir fahren durch Kokosnuss- und Bananenplantagen und besuchen die Fußspuren des Kamels von Prophet Saleh und das Grab von Nabi Omran. Wir gehen weiter zum Heritage Souq, wo Sie verschiedene Arten von omanischen Kunsthandwerk und Weihrauchbrenner finden können. Der folgende Besuch im neuen Souq gibt Ihnen einen genauen Einblick in einen arabischen Markt. Wir fahren zum goldenen Souq, der moderne und alte Dhofari-Ornamente anbietet. Auf dem Weg nach Al Hafa können Sie einige typische Dhofari-Häuser mit geschnitzten Fenstern und Türen sehen. Nachdem wir am Wohnpalast des Sultans Al Husn vorbeigegangen sind, erreichen wir den alten Souk, wo Weihrauchkristalle und Weihrauch, traditionelle Kleidung und Kosmetik Dhofari erhältlich sind. Bevor wir zum Hotel zurückkehren, besuchen wir die antike Stadt Zufar.
Übernachtung in Salalah (F/A)

7. Tag: Ost und West Salalah
Frühstück im Hotel. Der Ausflug beginnt am Morgen mit einem Besuch des alten Fischerdorfes „Taqah“, berühmt für die Herstellung von getrockneten Sardinen und seinen traditionellen und alten Dhofari Häusern. Wir besuchen die Taqa Burg, bevor wir nach Samhuram weiterfahren. Dies ist ein berühmter Hafen, in dem früher der Weihrauchhandel stattfand. Sie werden die Überreste des Palastes der Königin Sheba auf einem kleinen Hügel mit Blick auf den Khor Rawri sehen. Eine Fahrt entlang der Küstenstraße führt uns zur alten Handelsstadt Mirbat. Wir besuchen die Mirbat Burg mit Blick auf das Meer und machen einen Spaziergang in die Stadt, die uns entlang einiger schöner historischer Handelshäuser mit geschnitzten Türen und Fenstern führt. Fahre zurück nach Salalah. Wir halten am schönen Garten von Ain Arz. Unsere Tour führt uns dann nach West Salalah, wo wir Jakobs Grab besuchen, auch bekannt als die Moschee und das Grabmal von „Nabi-Ayuob“. Es markiert den Ort, an dem die Überreste des moslemischen Propheten, der möglicherweise als Jakob des Alten Testaments identifiziert wurde, festgehalten wurden. Wir fahren weiter zum Mughsail Beach, der sich über vier Kilometer erstreckt und auf beiden Seiten hohe Klippen aufweist. Sie können die Lunker beobachten, wo bei Flut das Wasser ausbricht. Khor Mughsail hat zu jeder Jahreszeit eine Fülle an Vögeln: Flamingos, Pelikane, Störche und viele mehr. Die Tour endet mit einem Besuch eines Weihrauchbaums, der als „Weihrauch“ bekannt ist.
Übernachtung in Salalah. (F/M/A)

8. Tag: Muscat – Deutschland
Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
Auf Wunsch kann das Hotel in Muscat tageweise verlängert werden.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Eingeschlossene Leistungen:
• Linienflug ab Deutschland bis/ab Muscat
• Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
• Inlandsflüge in der Economy-Class
• Rundreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Minibus bzw. Reisebus
• Off-Road-Fahrt von Muscat nach Nizwa in bequemen Jeeps
• 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage
• Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert
• Alle Transfers und Eintrittsgelder
• Deutsch sprechende Reiseleitung

Nicht eingeschlossen:
Reiserücktrittskostenversicherung, Trinkgelder oder Fakultative Ausflüge.

Termine: Samstags
EDV-Code: (P)GTOM01;(F)xxxMCT

Comments are closed.