Sri Lanka zum Kennenlernen

12. Juli 2013 12:10    |    by Said El Batouty

Sri Lanka zum Kennenlernen

10 Tage Erlebnisreise durch Sri Lanka
Kulturelle & koloniale Höhepunkte Sri Lankas – Einstieg in die faszinierend vielfältige Kultur und koloniale Vergangenheit der Insel. Diese Rundreise bringt Sie vom Indischen Ozean zu den berühmten Teegärten Ceylons.

1. Tag (Mittwoch): Deutschland – Sri Lanka
Anreise nach Colombo (Sri Lanka) per Linienflug. Ankunft, Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag (Donnerstag): Colombo ─ Pinnawela ─ Sigiriya
Nach dem Frühstück, ihre Reiseleitung begleitet Sie auf der Fahrt nach Pinnawela zum legendären Elefantenwaisenhaus, wo heimatlose Elefantenbabys ein neues Zuhause finden. Tagesziel ist Sigiriya, mitten im sogenannten Goldenen Dreieck gelegen. 180 km

3. Tag (Freitag): Sigiriya: Ausflug nach Polonnaruwa
Heute besuchen Sie Polonnaruwa, die zweite Hauptstadt, die die erste Hauptstadt Anuradhapura während der »Goldenen Ära« im 11. Jh. n. Chr. ablöste. Sie spazieren inmitten der Anlage aus Palastruinen, Schreinen und Tempeln und bestaunen die mächtige Statue ihres Erbauers, Parakrama Bahus. Nach diesen überwältigenden Kultureindrücken geht es in die üppige Natur: Tauchen Sie bei einer Jeepsafari durch den Minneriya-Nationalpark in dichte Bambuswälder und Feuchtgebiete ein, und erleben Sie seltene Vögel, Amphibien und Reptilien sowie Elefanten in freier Wildbahn. 140 km

4. Tag (Samstag): Sigiriya ─ Kandy
Vor der Weiterfahrt nach Kandy besuchen Sie die legendäre Felsenfestung von Sigiriya (Löwenfels) mit ihren weltberühmten 1.500 Jahre alten Freskenmalereien, den Wolkenmädchen. Mit etwas Kondition können Sie das 182 m hoch gelegene Felsenplateau erklimmen, das Ihnen einen faszinierenden Rundblick auf die Umgebung bietet. Bei einem der regionalen Gewürzgärten legen Sie einen Stopp ein, um zu sehen, wo der Pfeffer wächst. Schließlich erreichen Sie Kandy, die drittgrößte Stadt Sri Lankas. 105 km

5. Tag (Sonntag): Kandy: Zahntempel und Botanischer Garten
Die letzte Königsstadt wurde im Jahre 1815 durch die Briten eingenommen, was das Ende des 2.000-jährigen singhalesischen Königtums bedeutete. Heute ist Kandy religiöses Zentrum des Buddhismus. Der Botanische Garten, den Sie in Peradeniya bewundern können, gilt mit seiner Vielfalt an exotischen Pflanzen als einer der interessantesten Parks der Welt. Nach dem Besuch des Zahntempels, wo ein Zahn Buddhas als Reliquie verehrt wird, beschließt eine Aufführung der berühmten Kandy-Tänze diesen ereignisreichen Tag.

6. Tag (Montag): Kandy ─ Nuwara Eliya ─ Haputale
Durch die beeindruckende Bergwelt des Hochlandes geht es nach Nuwara Eliya, einem auf rund 1.900 m Höhe gelegenen Erholungsort mit kolonialem Flair. Unterwegs können Sie den bunt gekleideten Teepflückerinnen bei ihrer Arbeit zuschauen. Der Ceylon-Hochlandtee gilt als einer der besten Tees der Welt. Natürlich werden Sie auch an einer Teeplantage anhalten, um sich mit dem Herstellungsprozess des »grünen Goldes« bekannt zu machen. In Nuwara Eliya angekommen, können Sie sehen, dass die Gebäude im viktorianischen Stil, der Golfplatz und die Parks nicht britischer sein könnten als in dieser »Stadt über den Wolken«. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Haputale, wo Sie übernachten werden. 150 km (F, A)

7. Tag (Dienstag): Haputale ─ Ratnapura ─ Koggala
Ihr heutiges Tagesziel ist Koggala. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie in der Edelsteinstadt Ratnapura eine Mine und ein Museum, in dem Sie nicht nur Juwelenschätze bewundern können. Die Stadt liegt inmitten einer tropischen Berglandschaft und ist umgeben von Tee- und Kautschukplantagen. In Koggala beziehen Sie für die nächsten zwei Nächte Ihr Strandhotel. 280 km

8. Tag (Mittwoch): Koggala: Fluss-Safari oder Relaxen am Strand
Diesen Tag können Sie in der angenehmen Atmosphäre Ihres Hotels verbringen und sich am Pool oder am Strand entspannen. Wie wäre es mit einem erfrischenden Bad in den Wellen des Indischen Ozeans? Wenn Sie mehr erleben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere etwa dreistündige, optionale Bootstour auf dem Madhu-Fluss. Ihr Boot gleitet gemächlich durch Mangrovenwälder und an kleinen Dörfern vorbei. Lassen Sie sich durch tropische Vogelarten und farbenfrohe Schmetterlinge verzaubern und schauen Sie den Dorfbewohnern bei ihren täglichen Arbeiten zu. Nach einem landestypischen Mittagessen auf einer kleinen Insel werden Sie in Ambalangoda in die Herstellung der traditionellen, farbenprächtigen Masken eingeführt. Anschließend Rückfahrt zum Strand von Koggala.

9. Tag (Donnerstag): Koggala ─ Galle ─ Colombo
Weiter geht es nach Galle, der Hafenstadt am Südzipfel Sri Lankas, die im 17. Jh. als holländischer Kolonialhafen diente. Sie sehen unter anderem den bunten Markt, den Hafen sowie das gut erhaltene portugiesische Fort. Ihr nächstes Ziel, die 1,6-Millionen-Stadt Colombo, ist kosmopolitisch geprägt und das kommerzielle Zentrum der Insel. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie das Fort mit britischem »Flair«, die lebendigen Basarstraßen von Pettah und die aus der holländischen Kolonialzeit stammende Wolfendhal-Kirche. Die Mischung portugiesischer, holländischer und britischer Einflüsse geben der Stadt ein außerordentlich lebendiges und interessantes Gesicht. Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Wattala. 150 km

10. Tag (Freitag): Colombo
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie den Tag in Ihrem Hotel oder Sie haben die Gelegenheit die Stadt anzuschauen.

11. Tag (Samstag): Colombo – Deutschland
Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen Colombo und Rückflug nach Deutschland. Abends Ankunft in ihrem Ausgangsflughafen in Deutschland.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Eingeschlossene Leistungen:
• Direkt Linienflug mit SriLankan Airlines von Deutschland bis/ab Colombo
• Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
• Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
• Unterbringung in guten und gehobenen Mittelklasse Hotels (Landeskategorie
4 Sterne bzw. Palasthotels ohne Kategorisierung) inklusive Halbpension
• Ausflüge/ Besichtigungen/ Eintrittsgelder gemäß Programm
• Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
• Alle Transfers
• Deutschsprechende Reiseleitung

Nicht eingeschlossen:
Reiserücktrittskostenversicherung, Visumgebühr, Trinkgelder und Fakultative Ausflüge durch die örtliche Agentur.

Termine: Mittwochs
EDV-Code: (P)GTLK01;(F)xxxCMB

Comments are closed.